Gauland, Özoguz und der ganze Rest

Die völlig unqualifizierte Äußerung der  Aydan Özoguz, der Integrationsbeauftragten  und Staatsministerin, ich zitiere: „Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar“  müsste eigentlich, ginge es noch einmal mit rechten Dingen zu, genügen, um ihren sofortigen  Rücktritt zu fordern. Mit diesem Satz erweist sie sich als Greenhorn im deutschen Staats-Amt, das man ihr leichtfertigerweise anvertraut hat. Aber was soll‘s, sagen sich die Parteigurus, Kultur ist eh ein weiches Thema: Hat sie sich halt mal verplappert, wem passiert das nicht mal bei einem solchen Randthema?

Da  kam AFD- Chef Gauland angeradelt ins Thüringerland, im Jägerkostüm und alten Hosenträgern, denn es-ist doch Wahlkampfzeit, um feste druffzuhauen. Die  Deutsch-Türkin müsse man am besten nach Anatolien entsorgen. Au weh!!Jetzt erst rissen die Stricke der Zivilität erneut zum Thema deutsche Kultur. Stante pede erscholl der obstirpierte Medienchor:  „Gauland ist ein Rassist“, er erinnere an die Nazis, die schon einmal Deutschen das Deutschsein abgesprochen haben.  Man war wieder beim Thema: Wehret den Anfängen, nie wieder Krieg und Faschismus. Das ließ sich Präsident  Steinmeier nicht entgehen, auch er persönlich griff sogleich spontan zum Wort: „Wer heute die Ideen und die menschenverachtende Sprache von damals im Wahlkampf benutzt, vergiftet das Klima in unserem Land. Wer das auch noch wiederholt, macht sich zum geistigen Brandstifter.“ Auch diese Sprache ist, pardon, aber es ist  so:  nicht gerade brennend aktuell. Und natürlich hat Gauland sich wieder mal übel vergriffen.  Das muss man noch sagen dürfen. Doch was ist mit der fahrlässigen, etwas saudämlichen Vollmundigkeit  der Frau Özoguz? Müssen wir ihr nicht vergeben, weil sie sich eben im Deutschen nicht so gut auskennt und noch immer etwas schwer tut? Sie spricht von der deutschen Sprache wie eine Kuh von Schillers Tragödien.  Sie kann nichts dafür, sie hat keine Ahnung, wovon sie spricht. Deshalb bilden wir sie ja zur Ministerin aus. Außerdem, lügen wir uns doch nicht in alle Taschen. Die meisten Grünen und Linken denken doch ungefähr sehr ähnlich und  kaum anders  als die simple Frau Özoguz. Was soll das mit dem  deutschen Staatsvolk, sagen sie, „das geht uns doch am Arsch vorbei“.  Klar, zugegeben, dieses Staatsvolk ist nach dem Grundgesetz immer noch der eigentliche Souverän. In Wirklichkeit aber und wer die Welt wie die Özoguz und die meisten Grünen und Linken echt einmal total ungeschminkt anschaut, wie sie ist, wie sie meinen, der sagt sich doch ganz klar: der moderne Weg geht  hin zur Bevölkerung, zu der jeder gehört, der das deutsche Hoheitsgebiet betritt – legal, illegal, oder wie auch immer– und der dauerhaft hier bleibt., da wir ihn aus humanitären Gründen der Aufklärung und der Toleranz gar nie mehr los werden können. So wird doch ein Schuh aus der ganzen deutschen „Kulturscheiße“. So denkt doch heute die Mehrheit der meisten grünen und linken Basisgruppen. Für Multikultur und gegen Diskriminierung.  Das ist doch eindeutig klar. Auch wenn Konservative und Rechte wie  alle Rassisten das nicht einsehen wollen und in die Zustände der Adenauerära, sprich  des verklemmten Büstenhalters  und des Masturbationsverbots zurück rudern wollen. Aber „das Rad der Geschichte“ – diese Metapher hat es ihnen angetan- hatte noch nie einen Rückwärtsgang, meinen  sie, die Feinde Gaulands, es geht immer vorwärts, es ist gespenstig,  ähnlich wie Gauland eben der gespentische Rückwärts-Schwimmer ist. Boateng, der schwarze Fußballer, der einst unverhofft von Gauland beleidigt wurde, sagte nur : forget it, wer ist Gauland, muss ich das wissen? Mir geht es wie ihm, wer ist Frau Özoguz, die Praktikant im deutschen Regierungsamt? Seit wann ist sie schon zitabel?  —

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s