Die Gewalt und der Islam

n

Große erfahrene Männer, die den Islam von innen kennen,  klären uns unermüdlich darüber auf, um welche Religion es sich beim Islam handelt. Am Samstag erst gab der Generalsekretär der größten Islam-Vereinigung Indonesiens der FAZ ein Interview.  Er sagt darin: „ Die islamische Orthodoxie macht ein friedliches Leben von Muslimen in den multikulturellen, multireligiösen Gesellschaften des 21. Jahrhunderts  tendenziell unmöglich.“  Wir erleben indes, dass unsere Politiker und die sie begleitenden Medien und Publizisten diese Botschaft nicht hören wollen, sie schlichtweg ignorieren. Man erklärt den IS für einen Verein durchgeknallter Fanatiker, der Generalsekretär aber sagt sehr deutlich:. „ Der IS entspricht der islamischen Tradition, in welcher der Staat als universaler einheitlicher Staat für alle Muslime konzipiert ist, mit einem Einzelherrscher an der Spitze, der die muslimische gegen die nichtmuslimische Welt vereinigt.“ Er rät deshalb dem Westen dringend, die Gefahr zu erkennen und  „ Saudiarabien endlich ernsthaft  unter Druck zu setzen“, denn die Saudis und andere Golfstaaten verteilten überall in der Welt Geld , „um ihre ultrakonservative Version des Islams zu verbreiten.“  Man möchte an Verrat und geheime Verschwörer denken, wenn solcher Klartext nicht endlich ans Ohr unserer Regenten dringt. Denn auch der Indonesier wundert sich, warum es bei uns im Westen „ einen harten linksliberalen Rand gibt, der jedes Nachdenken über die Zusammenhänge zwischen traditionellem Islam , Fundamentalismus und Gewalt als islamophob denunziert.“  Das Nachdenken denunzieren, genau darum geht es. Der windelweiche FAZ Redakteur, der das Interview führt, gibt ein Beispiel dafür: Er wimmert schier vor Angst: „ Das sind harte Aussagen. Kämen sie von einem westlichen Politiker, würde ihm womöglich Rassismus vorgeworfen.“  Also geht es noch jämmerlicher?  (Die FAZ war doch mal eine männliche Zeitung.)

Der Indonesier sagt zum Schluss: „ Das muss endlich aufhören.“  Das wäre wünschenswert, aber ist es wahrscheinlich?  Ich frage mich zum wiederholten Male, warum gibt es  bei uns diesen Rand, von dem dieser Muslim spricht, diesen Kern,  der den mächtigen Mainstream beeinflusst? Wo kommt er her, warum ist er so blind und taub? Welches Kalkül, welche politische Strategie steckt hinter der offenbaren Ignoranz?  Wollen sie den Feind therapieren und mit Hollywoodfilmen bekehren? Ich neige naturgemäß gar nicht zu Verschwörungstheorien, hier aber scheint mir allmählich doch so etwas im Gange zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s