Linke Gewalt und ihre Apologeten

Es hätte mich schon sehr gewundert, wenn in der ZEIT, in dem Zentralorgan für allgemeine Toleranz, dem Abscheu vor der linksradikalen Gewalt in Hamburg einfach nachgegeben, und nicht noch ein ganz anderer Sinn zugeschrieben worden wäre. Und tatsächlich, heute hat sich Thomas Assheuer, der linke Kopf des Feuilletons daselbst, dem primitiven allgemeinen Verurteilungs-und Reflexionszustand widersetzt und scheinbar tiefere Begründungen für die barbarischen linksradikalen Exzesse  herausgefunden. Natürlich verbrennt er sich die Finger nicht selbst, sondern lässt heute Geister zu Wort kommen, die uns erklären, dass linke Gewalt etwas ganz anderes ist,  als die von rechts. Sie bedenken und erfinden Gründe, wie Jakob Augstein, der schrieb: „Wir unterdrücken im Innern die Gewalt, die wir nach außen üben.“ Wir, ja  und die linken Fighter gegen das globale Schweinesystem hatten eben den Mut, diese Gewalt stellvertretend für uns alle – ( zitat:“wir“)- zum verständlichen Ausdruck zu bringen. Die feinsinnige Frau Barbara Sichtermann- einst die Edeldame im spätmarxistischen Salon um Wagenbach und andere Freibeuter – für jene Frau Barbara  sind es gar nicht die linksradikalen Gewalttäter, sondern- so schreibt sie in der TAZ-„ die rebellischen Körper, die gegen die obszöne Ungleichheit der Weltgesellschaft protestieren.“  Die Körper sind es, die rebellischen, denen das  Kapital offenbar das Hirn entwendet haben muss.  Und für  Herrn  Dellwo, Ex-Mitglied der RAF- Terrorbande, heute Verleger,“ ist die Gewalt eine Art Notwehr gegen die Totalentfremdung des Subjekts.“ So interpretiert ihn jedenfalls der politische Links-Kopf des Zeit-Feuilletons Thomas Assheuer.  Es ist schon abenteuerlich, welche Kandidaten in dem liberalen Blatt hier und heute zu Ehren kommen, um ihre philosophischen Kalauer  zur Gewaltrechtfertigung auszubreiten.  Ich las das soeben wirklich alles, ich träumte nicht nur schlecht von Weimar.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s