Trump -ein toller Hund

Ob der Dolmetscher sich einen hintersinnigen Scherz erlaubte, als er Trump auf dem Hamburger Gipfel, bei seinem Auftritt im globalen Frauenforum immer wieder sagen ließ: toll, toll, eine tolle Frau, toll was sie macht, toll was sie kann. Immer schon, von Anfang an sei sie toll gewesen, seine Tochter Ivanka. Der Übersetzer wusste sicher, dass die Jugend heute das meiste, das sie als geil empfindet auch wie super- toll ausspricht. Unsere arme, sprachferne Jungend. Aber er kennt wohl auch die tiefere deutsche Ursprungsbedeutung des Wortes, die lautet: betäubt, bewusstlos; in solchem Zustand, erzählt uns Jakob Grimm, musste ein Mensch, der wie unsinnig redend und ich-und tobsüchtig sich gebärdend, ins Tollhaus gebracht werden.

Meph.zu Faust: “ an dir Gesellen unhold, barsch und toll,

ist wahrlich wenig zu verlieren.“

Welches amerikanische Wort also wurde hier  mit welcher List ins deutsche toll übersetzt? Das englische crazy wird es wohl nicht gewesen sein. Gleichwohl passt toll zu Trump, denn dass Trump alles, was er zu empfehlen und hoch zu bewerten hat, als toll bezeichnet, macht ihn für unsere Ohren kenntlich. Ich empfand es als Glücksfall und erinnerte mich spontan an Schuberts Winterreise, wo es schon heißt: „Laß irre Hunde heulen/ Vor ihres Herren Haus“. Nur- wo war der Hausherr, verreist zur Zeit? Ich suche seine Sekretärin.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s