Sprechmoden 2

Die deutschen Sprecher leiden inzwischen an einer Überlastung der Sprache durch maßlosen Gebrauch der Superlative und Phrasenverstärker. Das Gefühl, die Sprache sei nicht kräftig genug, dem Engagement wichtiger Einzelner Nachdruck zu verleihen, kommt wohl aus der amerikanischen Popkultur,  wo die Übertreibung zur schamlosen Regel missraten ist. So verliert das schlichte Wort „Ja“ allmählich seinen verbindlichen  Klang, wenn jemand etwa nur behaupten will, es sei wahr, was er sage. Ein ja genügt ihnen  nicht länger. Auf die Frage zum Beispiel, ob er den Golfsport schätze, genügt dem Befragten nicht mehr ein Ja, nein, sofort  ersetzt er es oder schmückt das Ja mit einem bombastischen  Ornat, indem er antwortet: „definitiv“, das ist definitiv so. Das scheint sehr viel mehr herzumachen, als das simple, bescheidene Ja. Und wem das auch noch nicht genügt, der stapelt den  Schmuck mit dem modischen „absolut“ nochmal höher hinauf.  Das absolut- Wort verdrängt das Ja oft schon ganz, es ist übrig, ein Magerwort für die älteren und unbedeutenden Leute, die noch nie in den Medien waren.

Ähnliches geschieht zur Verstärkung und  Übergewichtung  der Adjektive wie: gut, schön, freundlich.. Geglückt, bestens, famos sind eh fast ganz aus dem Rennen verschwunden und man setzt jetzt oftmals auf die Steigerung „supergut“, „superschön“ „supergeil“ usf. Vielleicht wird das gemeine Ohr eines Tages dieses fettsüchtigen Sprachgebrauchs überdrüssig und es kommt zu  Sprechdiäten, um das Deutsche wieder zu verschlanken  und  einer Reihe von verdienten Adjektiven sowie auch das helle, einfache Wörtchen ja  wieder zu Ehren zu bringen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s