Der erschütterte Glaube

Wer glaubt noch an die friedliebende Religion des Islam? An die Religion, die keiner Fliege etwas zu Leide tun will. Die mit Terror gar nichts zu tun hat. Die nur von einer Minderheit von Terrorgesellen missbraucht wird? Eine Religion, die zu uns Deutschen gehört? Wer möchte das noch laut sagen, jetzt da ein Islamist, der in den Geheimdienst eingedrungen war, entdeckt worden ist. Ein Versehen, nur eine Panne? Wo werden die Islamisten noch überall eingedrungen sein, ist der Eindringling der einzige, ein Einzelfall  im Geheimdienst? Mischt ein anderer dieser Fanatiket vielleicht auch in der Bundeswehr, in der Polizei, im Bankensystem, bei den Grünen, bei den Feministen mit? Wer könnte uns  garantieren, dass das ausgeschlossen ist? Die Regierung? Die Islamverbände? Sie werden reden, ja alle werden sie jetzt reden, viel reden, um den Schrecken zu verdrängen. Aber auch die Frage, wie werden wir diese religiösen Fanatiker wieder los, wird nicht mehr verstummen. Man wird diese Angst, diesen Verdacht  instrumentalisieren im Wahlkampf, man wird soviel von diese Gefahr reden, dass die Gewalttätigkeit zunehmen wird auf allen Seiten. Und der Kardinal und der Oberprotestant, die beide auf Wunsch friedliebender Moslems ihre Kreuze ablegten, als sie in den Jerusalemer Felsendom eintraten, werden sie sich jetzt endlich für ihre Unterwerfung schämen? Der evangelische Landesbischof von Bayern und EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm begründete diese Verleugnung des Kreuzes mit dem „Respekt“ gegenüber dem moslemischen Gastgeber, der das so gewünscht habe. Ein Menetekel, wie werden sie es auslöschen können, jetzt da schon ein Maulwurf im Geheimdienst aufgeflogen ist?

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s