Leute mit Geld

neigen unwillkürlich, wenn sie nicht fromm sind oder anders humanistisch oder gebildet gebunden, zu groben vulgären Sprüchen. Die Freiheit des Geldes macht sie roh, unempfinsam und geschmacklos. Sie reden und fluchen wie Fuhrknechte. Auch die Frauen, wie ich jetzt weiß. Die Schonungslosigkeit, mit der sie ihren Reichtum verteidigen, lässt ihren schönen Glanz verblassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s