Der Professor Münkler

Der Herr Herfried Münkler , Politikprofessor und Regierungsberater, erfindet in sehr leiser Tonart immer mehr Begriffe, wie „mürrische Indifferenz“ und „postheroische Gesellschaft“, und definiert damit Gewalt-Probleme so um, dass sie weicher und harmloser erscheinen,  auch ein bisschen ins schlicht Unendliche verschoben werden, sodass ihre Gefährlichkeit schicksalhafter erscheint, als sie sind, wenn wir sie mit urdeutschen Wörtern beschrieben,  um sie zu lösen. Mit Problemen wissenschaftlich  einträglich umzugehen ist eben etwas anderes, als den entschiedenen Willen zu formulieren, sie so schnell wie möglich abzuschaffen.

Er hört sich an wie ein sanfter Schwätzer, der sich mit Phrasen der Humanität tarnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s