Der Sultan dreht durch

Sultan Erdogan macht sich vollkommen lächerlich und seine ihm untertänige Regierung  natürlich erst recht. Immer mehr wollen sie in die Meinungs-und Kulturfreiheit Europas eingreifen. Jetzt haben sie in Brüssel gegen die finanzielle Unterstützung einer Musikaufführung in Dresden protestiert, die sich dem  Völkermord der osmanischen Paschas an den Armeniern  widmet . Die türkischen Diplomaten, die der Sultan nach Brüssel schickte, apportierten brav sein Veto,  denn  wehe die EU unterstehe sich, diese Musikaufführung einer Lüge auch noch finanziell zu unterstützen. Und es ist bezeichnend für die  pubslauen Europäer, dass sie  sofort kuschen und gehorsamst den Text auf ihrer website abmilderten und sogar die Oper in Dresden aufforderten, das  Armenienlibretto  zu entschärfen und wenigstens das Wort Genozid ganz zu streichen. Sonst könnte der Sultan noch zorniger werden, noch mehr drohen und toben. So weit ist die Politik in Europa  also schon herunter gekommen. Sie zittern vor dem größenwahnsinnigen Autokraten. Demokraten? Courage, Standfestigkeit? Politische Eunuchen. Hosenscheißer als Abgeordnete . Eine schreckliche Schande.Wer soll denn diese Lakaien und Limonadenköpfe noch wählen?

Erdogan entwickelt sich immer mehr zu einer Figur des absurden Theaters, wo ein wieder auferstandener König Ubu größenwahnsinnig geworden ist und wie ein Irrer herumtobt und alles diplomatische Pozellan zerdeppert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s