Ein Volk der Retter

Es gibt Völker der Rettungslosen und Völker der Retter. So ist es täglich in der Tagesschau zu sehen. Nach meinen bescheidenen Streifzügen durch die Geschichte, auf der Suche nach deutscher Charakteristik, bin ich zu dem Ergebnis gekommen,  dass der ursprüngliche Deutsche, nicht nur der heutige Biodeutsche, wie man sagt, nein  schon der sprichwörtliche Bilderbuchgermane ,  viel eher ein Rettertyp ist als ein reiner Helfertyp.  Er hilft gern, um so lieber überall, wo es auch um Rettung geht.  Wären die Millionen Flüchtlinge, statt bettelarm und halb verhungert bei uns zu stranden, in ein tiefes Kraterloch gestürzt auf ihrer Wanderung, dann wäre die Stimmung heute noch eine ganz andere,  sie wäre viel nachhaltiger, wie sie heute gerne sagen, viel heroischer. Es wäre ein wahres Wunder gewesen, aber wir hätten fast alle gerettet.  Neben den Geretteten gelangten auch die Retter ins grellste Rampenlicht of history  des Professors Guido Knopp. So rettete schon Siegfried seinen Schwager vor der Blamage, als er in der Tarnkappe  für ihn dessen starkes Weib bezwang und unterworfem hat. Eine der größten symbolischen Rettungstaten überhaupt. Richard Wagner hat die Geschichte in riesigen National-Opern vertont und letztlich damit auch gerettet.

So rettete Kanzler Schmidt einst seine Vaterstadt Hamburg und gründete sie damit neu und noch einmal.. So rettete Helmut Kohl die gesamtdeutsche Ehre und Identität, indem er beide blonden Zwillinge im Haus Europa unterbrachte. Dass das Haus heute bröckelt und einzufallen droht, konnte er nicht ahnen. Natürlich sind schon deutsche Handwerkerkolonnen und Bauingenieurs-Stäbe am Schuften, Rechnen und Überlegen. Aber die anderen Europäer denken nicht daran, sich an diesen Sanierungsmaßnahmen finanziell zu beteiligen. „Die alte Hütte hat für uns keine Priorität“, sagen sie in London, Paris und Budapest.Es muss also im deutschen Namen wieder für Gottes Lohn gearbeitet werden, nur Freibier sonst nix. Aber ein Trost bleibt dem Volk der Retter immer. Sie sind sich sicher: Wenn die Tat gelingt, das Haus Europa mit neuer Fassade und auch innen auf höchstem technischen Stand wieder glänzt und strahlt, dann sind wir die Mietherren und  können die Preise mit entsprechenden Kostenumlagen sozusagen sachgerecht erhöhen. Die Rettungsindustrie ist schon lange der Meinung,  wenn das Marketing stimmt, dann kehrt bei jedem Rettungsevent das Geld schon bald vermehrt wieder zurück.  Filme entstehen, Bücher, Songs, Events, Fernsehauftritte-  alle vermarktbaren Dinge verkünden den Ruhm der Retter. Bei Siegfried und seinem Schwager Gunter wäre damals auch alles gut gegangen, wenn es schon ein modernes Marketing gegeben hätte, das Hagen von Tronje, den Verräter, sicher in das ganze Geschäftsmodell eingebunden hätte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s