Kleine Brecht- Lektüre

Irgendetwas an und  in den folgenden Versen Bert Brechts ist aktuell:

„Jeden Morgen, mein Brot zu verdienen,
Geh’ ich zum Markt, wo Lügen verkauft werden.
Hoffnungsvoll
Reihe ich mich ein unter die Verkäufer“

.Natürlich. Wir sind alle inzwischen Verkäufer. „ du selbst musst dich besser verkaufen“, dieser Appell an den Überlebenswillen zwingt hier das lyrische Subjekt, sich einzureihen. Doch seine Anpassung geschieht nicht ohne Widerwillen. „Hoffungsvoll“ lautet eine der Lügen, die im Markt zu kaufen sind. Was mir nicht gefällt, ist der Grundton der Verse, er ist der Kirche abgelauscht. Man soll die Worte nicht unmittelbar verstehen, ihr pastoraler Hintersinn muss erst noch ausgelegt werden. Schulmäßig, pädagogisch. Danach erst kann die Rezitation der Verse, von einer Bühne herab am besten, gelingen.

Brecht war ein Theatermann und auch seine ganze Lyrik tönt oft aus einzelnen Bühnenrollen heraus. Manchmal spricht er auch selbst, seine Lebensrolle überhöhend durch eine martialische Kulisse, in der der Monolog erdacht ist. Heroischer Gesinnung überblickt der Dichter seine Zeit.

„Die Straßen führten in den Sumpf zu meiner Zeit
Die Sprache verriet mich dem Schlächter
Ich vermochte nur wenig. Aber die Herrschenden
Saßen ohne mich sicherer, das hoffte ich.
So verging meine Zeit
Die auf Erden mir gegeben war.“

Hier spürt man fast eine Art Krimi-Atmosphäre. Brecht ist mit den Verbrechern wie mit der Angst vor ihnen gleich gut bekannt. Aber ihm passt seine Zeit nicht, er sehnt sich nach Widerstand und Aufruhr gegen die schlechte Zeit. Welche Zumutung ist es, wie ein gemeiner Mann in dieser Diktatur leben muss:

„Mein Essen aß ich zwischen den Schlachten
Schlafen legt ich mich unter die Mörder
Der Liebe pflegte ich achtlos
Und die Natur sah ich ohne Geduld.
So verging meine Zeit
Die auf Erden mir gegeben war“

Er inszeniert sich in einen heroisch-romantischen Rahmen hinein, um seinen Gleichmut und sein Staunen zu schildern, angesichts des Schreckens, jederzeit mit Mördern und Schlächtern rechnen zu müssen. Das Pathos der Verse wirkt etwas verbrannt, obwohl es schön und einfach klingt. Der Schlussrefrain klingt trotz der bitteren Klage über die Schmach, dass die Zeit keine gute sei, edel, denn man denke bloß die Zeit, die ihm von irgendwoher geschenkt ward. Doch. Oder nicht? Ein kleines, listiges Staunen darüber, dass irgendwer sein göttliches Geschenk der Zeit wohl vergiftet haben muss. Brecht ahnte immer, dass er verfolgt und überwacht wurde. Verfolgungsangst war er gewöhnt, sie war keine genaue Krankheit bei ihm. Sie inspirierte ihn immer. .

Doch diese balladenhafte Tonart gelingt ihm angesichts der Engel und ihrer neuen Stadt nicht mehr.

„ Die Engel von Los Angeles
Sind müde vom Lächeln. Am Abend
Kaufen sie hinter den Obstmärkten
Verzweifelt kleine Fläschchen
Mit Geschlechtsgeruch.“

Hier ist kaum Interpretationsnot, der kühle Berichterstatter- Tonfall lässt kaum eine Lücke zur Fehl-Deutung. Das letzte Bild aber erschüttert mit Wucht die banale Show-welt des müden Lächelns: das Horrorbild der „ kleinen-Fläschchen mit Geschlechtsgeruch.“ Sie haben den Stars den Geschlechtssinn geraubt, sie müssen Ersatz fortan in kleinen Fläschchen suchen.
Es ist als ob wir aufschauen könnten, mittendrin und die die jetzt erscheinenden Figuren  schon länger im Blick gehabt hätten:
„Unter den grünen Pfefferbäumen
Gehen die Musiker auf den Strich, zwei und zwei
Mit den Schreibern. „

Kultur als Industriezweig. Auch als Hurengewerbe. Das kennen wir inzwischen natpürlich alle. Frank Elsner hat es uns geweissagt: Hollywood wird die innere Verfassung all unserer Wünsche werden . Hollywood lenkt unsere Träume.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s