Die drei Weisen in der Bundesrepublik Deutschland

„Die Leute haben Angst vor den Flüchtlingen, ganz einfach, ich habe das auch in Paris erlebt“, sagt. Cohn Bendit. „Das ist richtig“, stimmt ihm Heiner Geißler spontan zu. Aber-jetzt drängelt Alice Schwarzer ans Wort und findet kein Ende, sie ist wie der weibliche Stoiber, der auch nie mit seinen Sätzen an ein Ende kommen will. Mein Gott, was soll’s so gerne reden sie halt beide. Aber reden sie, predigen sie nicht sogar wie in einer säkularen Bürgerkirche? Die Alice und der Edmund. Dieser bayrische Neu-Europäer war aber gottlob nicht auch noch anwesend. Alice redet und schwadroniert, dann wird es Geißler zu bunt, und er bremst sie und sagt, „ja aber wie redet man mit diesen Leuten, nicht wahr? Wenn sie Unsinn reden, dann muss man klar und hart dagegenhalten“. Nein, oh nein wimmert die gute Fee Alice. Es ist doch viel komplizierter. Sie war jetzt auch gerade wieder in Paris, bemerkt sie nebenbei.., Dany Cohn Bendit lacht, er kennt ja die Alice, wenn sie sich mal wieder in Rage redet. Sie sind sich im Grunde genommen ja einig seit Jahren. Alle drei. Über alle Parteigrenzen hinweg. Jetzt ohnehin, da sie im Pensionsalter ihre berühmten Kämpfe längst hinter sich gelassen haben. Es geht ihnen vornehmlich noch um ihren Nachruhm. Denn die drei wissen eigentlich alles, sie können sämtliche Rätsel lösen, vor denen der normale Mensch wie der legendäre Ochse ständig vor den Bergen herum steht. Egal um was es sich dreht, ob um Religion, Terror oder Flüchtlinge. Nur, da sie alle drei so unendlich beredt und klug sind, wäre das Fernsehen gut beraten, immer nur eine der drei Persönlichkeiten um ihre Orakelsprüche zu bitten. Denn sonst schreien sie so durcheinander vor Eifer und hohem Selbstgefühl, dass man oft nicht mehr versteht,, wovon überhaupt die Rede sein soll.
Ach ja und warum saß denn dazu noch der nette Gottschalk dabei, der berühmte Entertainer, wozu denn das? Als Zimmerdekoration? Natürlich, er war eindeutig wieder der Hübscheste in der Runde. Und das mit 65, das macht ihm so schnell keiner nach.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die drei Weisen in der Bundesrepublik Deutschland

  1. Cohn Bendit, Schwarzer und Geißler in einer Sendung. Die Drei Weisen der Republik? Nun ja, Hochstaplern der Weisheit und Politpädagogen des Überblicks läßt sich nicht anders beikommen – sprich: können nicht anders ertragen werden – als durch Ironie. Die Drei Weisen lese ich in ironischen Gänsefüßchen. Denn die Gestalt des Weisen als erhabenes Leitbild, woran sich Menschen aufrichten und berichtigen ließen, indem es ihnen zeigte, was sie sein könnten und also nicht sind, stellte schon immer die Frage: ‚Bist du, was du darstellst?‘ Wer auf diese Frage nicht ordnungsgemäß antwortet, gerät zur lächerlichen Figur: zum Politiker und Parteigänger, der sich für einen Freigeist hält; zur Intellektuellen, die sich dem Unterhaltungsbetrieb anbiedert.

    Sie alle sind sich intellektuell untreu geworden; sie sind der Versuchung nach dem Applaus erlegen. Deswegen springen sie auch, als kennten sie sich überall aus, von Talk-Show zu Talkshow, von Themenfeld zu Themenfeld. Diese lüsternen Seitensprünge verklären sie sich gerne zur Vielseitigkeit; ich hingegen sehe darin ein bummelstudentisches Sich-gehen-Lassen in Nebenfächern, weil die Kraft für die Hausaufgaben im Hauptfach nicht mehr ausreicht.

    Gefällt mir

    1. ja natürlich, schön dass Sie aus meiner Ironie den Klartext herausstellen. Es ist maßlose Aufschneiderei, auch die Furcht vergessen zu werden, dass der bisher erlangte TV-Ruhm nicht mehr lange ausreichen könnte. Denn ihre Bücher sind ja auch alle nur Tagesfliegenpost und die Schwarzer hat eindeutig die Logorrhö, sollte zum Arzt gehen. Dany, der gute Grüne, ist zu seinem Glück etwas leiser geworden. Seine Stimmbänder schont er jetzt ein bischen, mussten ja schon sehr viel aushalten aufgrund seiner schweißtreibenden Rechthaberei.
      Grüße pz

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s