Die Gesellschaft trauert um Günter Grass

jetzt lassen sie alle noch ein paar Sprüche los, sogar die Merkel, der Gauck, bis hinab zu den Grünen, als könnten sie wissen, was seine Texte wert sind und wert bleiben. Aber das gehört eben zu den Ritualen einer Gesellschaft, die dadurch auch wieder ein Stück befestigt wird. Heute Abend werden noch einmal die Grassfestspiele auf allen Sendern zelebriert. In meiner Jugend hatte der Mann für mich zweifellos eine gewisse Bedeutung, sehr fasziniert hat er mich aber nie. Später fand ich seine Prosa kunsthandwerklich gekonnt, buchstäblich sinnenfroh, bilderbuchartig famos, aber wenig überraschend, fand ich, wie er seine Meinungen, die bald jeder kannte, in gewisse Allegorien umzusetzen verstand. Ich habe mich beim Lesen immer etwas gelangweilt, oft unterfordert gefühlt. Ich wusste immer gleich,was kommt, worauf alles hinauslaufen wird. Er foppte mich kein einziges Mal, so wie der Summerset Maugham oder auch die Highsmith mich als Leser oft in die Irre schickten.
Am besten fand ich ihn als Tänzer, als womanizer und als Juckpulver gegen die steifen Honoartioren der CDU.
Zweifellos groß ist seine Wirkung und Bedeutung im Deutschland der Nachkriegszeit, sein Rang in der Literatur wird ein anderer werden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Gesellschaft trauert um Günter Grass

  1. Er hat merkwürdigerweise die Weiber alle fasziniert. Manche haben Glück . Gerade in seinem Genre sind die Frauen wichtig. Ein Bonus auf der Frauenseite ist schon die halbe Miete. Denn das Schreiben kanns bei ihm nicht gewesen sein.Das Malen und Zeichnen? Keine Ahnung. Beim Butt bin ich ausgestiegen. Gähnen machte sich breit. Ich bin nur ein kleiner Germanistikabsolvent ohne Güte. Aber er törnte mich wirklich ab.
    Er, Grass, hatte aber irgendwas, ich kanns nicht beschreiben, was auf Frauen wirkte. Hört sich blöd an. Aber es war so. Der eine hats, der andre nicht. Er konnte es halten- nicht nur für einen Augenblick, oder Augenblicke.Länger. Es hielt an, wenn man ihn einmal kennengelernt hatte. Zumindest gings mir so.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s