Billigmedien

habe mir gerade einmal die Innenseiten der privaten Leichtmedien angeschaut, der Radio und Magazine von der Universal-Firma Gaga. Sie schmücken sich alle mit falschen Federn, führen Redaktionen und Mediaabteilungen an. Doch wenn man sich die Fotos der getürkten Positionen, der Gehypten anschaut, weiß man sofort, alles Getue, maßlose Aufschneiderei, nichts, gar nichts dahinter, Marionetten aus Kulissenmist.
Wie lange wird das noch so gehen, wie lange werden sich noch Werbenkunden für den Unfug, den sie finanzieren, breit schlagen lassen?
Oder wird das nur noch in diese Richtung gehen? Ich fürchte, ja.
Je mehr sie von Qualitätsmedien reden, desto weniger Qualitas wird sich finden.

Advertisements

2 Gedanken zu “Billigmedien

  1. schmunzel, wenns niemand mehr kauft oder ansieht, lieber Quenzel, dann ist auch
    dort Schluss mit lustig.

    wenn keine Kuh mehr diesen Kuhmist liest
    weil sie keinen Bock mehr drauf haben
    und nicht für dumme Hühner verkauft werden wollen
    da brat mir einer nen Storch…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s