BIG-BOX-Splitter

Die Monika Schubert, eine ältere Kulturtante aus Marktoberdorf, die sich allgäuweit einen Namen machte und alles moderiert zwischen Ober-und Unterallgäu, was nicht rechtzeitig auf den Bäumen ist, hatte in der BiG Box, der Kempter Veranstaltungshalle, am Montag bei der Gala der Allgäu GmbH, einen sehr peinlichen Auftritt. Als sie den bayrischen Landwirtschaftsminister erblickte, wanzte sie sich sofort an ihn ran, bat ihn auf die Bühne und wollte wissen, warum er beinah zu spät gekommen sei, wo sie doch schon auf ihn gewartet habe.
Haha – „und wir kennen uns noch gar nicht gell? Aber wir machen nachher noch ein Foto von uns zwein? Ein Selfie, gell?“ Die Leute lachten, mein Gott ist das herzig, wie die an den Minister rang geht und sie schloff förmlich an ihn ran, wie die Allgäuer sagen.
Ob sie ihn zur Nacht noch ins Bett schleifen konnte im BiG Box Hotel nebenan, das wissen wir nicht, aber denkbar war das schon. Der Minister war auch ganz verlegen zuerst, denn er ist an weit coolere Damen aus der Münchner Presse und im Rundfunk gewöhnt, die meistens auch blutjung sind und nicht gerade scharf auf den dicken Landwirtschaftsminister. Aber im ländlichen Raum mei, da ist manche Überraschung möglich.
So wie die Schubert ihn anmachte, das hat er jedenfalls noch nicht erlebt, der gute saugemütliche Staatsminister Brunner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s