Der schlimme Finger

oder wie sie infantil sagen: der „Stinkefinger“ des griechischen Finanzministers hat die Nation nun drei, vier Tage lang erregt und unterhalten. Sendungen im Fernsehen und lange Berichte und Kommentare in den Zeitungen beschäftigten sich mit diesem Phänomen, das zuerst in Jauchs Talkshow am Sonntag großen Wirbel verursacht hatte.
Man erkennt, es geht um Ersatzpolitik, um Schein und Symbolik von Politik, nicht um diese selbst. Diese ist schon verschwunden, von niemandem mehr und für alle klar zu bezeichnen. Sie muss interpretiert und fingiert werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s