Kafkas Vermächtnis

es ist nicht sehr angenehm, soviel Wut und Häme auf sich zu ziehen wie die Deutschen, wie wir Deutschen. Doch warum benehmen sich Schäuble und Konsorten auch so humorlos und so hüftsteif wie die Oberlehrer, und das schon seit eh und je? Warum beherrschen sie keine ironische Tonart, warum müssen sie immer so bierernst dreinschauen und auftreten? Aber die Frage reicht noch weiter,warum wählen die Deutschen ständig solche sauertöpfischen Oberlehrer? Weil Charme, Gelassenheit und Nonchalance Mangelware sind im Nationalcharakter. Und weil die Deutschen meilenweit entfernt von ihrer Sprache leben. Nur in den Dialekten und in der ganz persönlichen Form des Hochdeutschen ist die deutsche Sprache lebendig. In allen anderen Mittellagen und Gewohnheitsriten ist die deutsche Sprache tot und verdorrt. Das sagt Franz Kafka, unser größter Prophet. Vor den Katastrophen des letzten Jahrhunderts sagt er das. Wir sollten aus seinen Einsichten endlich die nötigen Schlüsse ziehen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kafkas Vermächtnis

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s