Die Zeichen der Zeit

Sie foltern einen Blogger in Saudi-Arabien und wollen von uns Deutschen schwere Waffen geliefert bekommen. Als der Minister sich für den Gefolterten einsetzt, sagen sie ihm, er solle sich nicht in ihre inneren Angelegenheiten einmischen. Die gingen ihn gar nichts an, sie folterten wen und wann und wo immer sie wollten. Sie haben sehr viel Geld, mit diesem Geld könnten sie uns jederzeit zuscheißen, das sollten wir und unser Minister endlich anerkennen. Das sei besser für uns, sie steckten ohnehin schon überall bei uns mit drin, beim Daimler, bei der deutschen Bank, bei VW, beim Bosch, ach überall. Sie zeigen es uns, sie hauen auf den Putz, lassen es krachen, kaufen unsere Läden auf, wo wir schon nur ganz kleine Brötchen backen müssen.
Gegen sie sind wir machtlos, wenn wir pleite gehen, dann kaufen sie unser Land auf, dann können wir froh sein, wenn wir bei ihnen eine kleine Anstellung finden als Hauslehrer, Fahrer oder Gärtner. Dann retten die uns auch noch vor dem Hungertod. Freilich müssen wir uns dann zum Islam bekehren lassen.
So weit kommen wir, wenn wir weiterhin unseren Geldpolitikern und Finanz-und Bankstrategen folgen. Am Ende werden die Saudis mehr Geld haben, viel mehr Geld und unsere Sparerträge aufkaufen, wie auch unsere Auto-und Systemhäuser, wie unsere Fußballarenen und Kunsthäuser, alles werden sie aufkaufen am Ende des Tages. Auch einige Russen und viele Chinesen werden sich große Teile des alten Europa aneignen. Europa wird ein großes Schaufenster der reichsten Menschen der Welt werden. Ein internationales Museum der Verkäufer und Händler. Darauf läuft heute schon alles hinaus, wenn man die Zeichen nur richtig zu lesen versteht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Zeichen der Zeit

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s