3 Gedanken zu “Nein der Seelen zum bloß Realen

  1. der „moderne“ mensch hat sich das neue versteck gefunden: quasseln ohne ende, hinter dem vorhang sich gut verstecken lässt.
    um die kiefer nicht völlig leerlaufen lassen, hat er das unterfüttert mit persönlicher nicht-bewusst-plaudereien, von denen er-sie-es behauptet, den SINN benennen können.
    diese sinn-beschreibungen sind relativ kreativ, doch die welt würde nicht weniger als nicht untergehen, wenn das quasselchen abgestellt werden würde.
    in der dichte der enrgie spürt es sich ganz ungemein und nur da, genannt materie, kann SEELE sein. diese neigt leider auch zu verstopfungen, das drückt, stresst, emotionalisiert.
    es scheint, dass menschen aus dem ganzen universum dafür hierher kommen zum FÜHLEN, ERFAHREN, SEELE erleben mit karacho, bis mord und totschlag.
    nach tausenden inkarnationen wirds langweilig, brrrh.
    dann verlassen menschen diesen materiellen aspekt in immer leichtere energie und und erfreuen sich unendlich ihrer erfahrungen und sehnen sich nach den abenteuern in der materie zurück.
    toll,was ?? ……………………….
    BIN LUISE

    Gefällt mir

  2. Gruß von mir zum neuen Jahre des kommenden Voranschreitens.
    Fein, fein vertreibt es sich die Zeit,
    die Abgründe nicht mehr lotend
    denn Faden ward auf der Fahrt, wo diese rudernd akklamierten derer die vorgeblichlich,
    denn aus herbrachter Seele, jenen befleißigten Sprechern huldigten. So fanden sie immer ihre Ziele bis zum Ende, auch im Nachhall der Odysee.
    Waren es nicht doch jene welche den niederen Geschmeiß aus Erhabenheit ihrer Versortheit mit addaptiven und doch so sinnfälligem die Zunge vormals der Zeiten werden die Zunge rausschnitten, während sie selber Zunge aßen, schön säuerlich, mit Rotkohl und Klößen wie zum Trauerschmaus der Sauerbraten, welcher all jene am Ereignis teilhaben ließen.
    Oder waren es nicht doch die anderen, diese anderen anders sein ließen, noch besser das Bösen, dessen was wegen des zum Himmels strebens sich von Erde lößte.
    Der Faden Messwert zumindest ward beliebig, beliebt der Fahrten Freiheit, grad wie’s Geheimnis der Weisheit der Richtungen mit dem Geräte das die Richtung zeigte, wenn es, über des Raumes Wand des Bandens Fadenlänge Anzahl, doch „unendlich tief!“ anzeigend schallte, wo doch am gefassten Ende nur der Nötigkeit dessen, jenes Ganze wie geschlängelt am Boden lag. „Oh, die Wurzel …dort haust die Böse, ein Königreich dem Recken wer sie tötet, was das Ende unsres Leides wäre.
    Oder ist doch gar der Schwafler in in seiner nicht totgeprügelten Arroganz dessen der Zungen, der im noch über überer nur pervers irrer daherfaselt: „Ich habe mein kleines graues Büchlein gestohlen!“, das der drei Monotheisten. Vielleicht transmutiertjener noch zur Prinzessin auf der Erbse, die er vorher schon bedachte … wer weiß.
    Vergasten wir die einig Anderen? Verqualmte Scheiße ‚addicted‘, des Feixdreisten und Gestapelten, … beklagter Blödwahn des Dreckes dessen Schweif seiner Bahnen zur gähnenden gelangweilten Leere kam die Gemüter affektieren kann?

    Mein lieber Peter Zwey, auch Doktor der Literatur, Ihnen bliebe (auch) nur toddoof zu sein um das Maß der Erden kristallines zu erfassen, dem ersten Engel Satyr wenigstens die hindtischen Flügel auszureißen, jemem Vatermörders Mutter die Oden zu leiern … oder es selber zu werden und zu sein. Ein, vielleicht einzigstes, Gutes hat es allemal: Dummheit siegt, für Gott und Vaterland, auf ein besseres Leben, der frohlockenden kleinen fetten Engelsschaar … Nippes, Gips wie Papst, zeitlose Zier.

    Sei gegrüßt Recke,
    die Donau bleibt quer!,
    so grüsstet der Kräuterschnaps,
    Ein Bum und Peng,
    auf das die Geister das Fremde der an, auf und Zurückbindung – Deutsch – erschrecke, …
    Ave discipuli

    Gefällt mir

  3. „Abwehr und Verdrängung unterstellt die Psychoanalyse, die Wissenschaftsmethode der General verdächtigung schlechthin, all jenen, die der Welt als Inbegriff der unerträglichen Fremde den Fahneneid verweigern.“
    Das ist ein sehr zutreffender Satz! Von Ihnen oder von Sloterdyk, als der noch denkfähig war? Falls von Sloty, beruht er auf seinen Erfahrungen mit einer fragwürdigen Einrichtung, die er in dem Text-Kompendium „In irrer Gesellschaft“ eingebracht hatte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s