Islamophobie oder fuck ju Goete

Es gehen jetzt überall im Land Leute auf die Straße und protestieren gegen die Islamisierung unseres Lebens. Ist das so? Die Statistik sagt nein, aber die Angst ist durch statistische Zahlen nicht zu beruhigen, auch die beschwichtigenden Redner in den Talkshows bewirken weder Gelassenheit, noch wirkliche Aufklärung. Sagte nicht ein Präsident, es ist noch gar nicht lange her: Der Islam gehört zu uns..
Freilich welcher Islam denn, der normale, der schiitische, der sunnitische, der radikale, welcher denn?
Die fürchterlichen Bilder im Fernsehen, wo Enthauptungen und Mord und Totschlag im Namen der fremden Religion berichtet werden, dringen bis in die Träume vor. Und die Beteuerungen der friedlichen Muslime, dass die IS- Barbaren nichts mit dem wahren Islam zu schaffen hätten, sind für die meisten nicht glaubhaft, solange diese Muslime sich abschotten in Parallelgesellschaften und kein aktives Interesse an ihrer Integration zeigen. Da meinte die CSU sanften Zwang – Motivation genannt- ausüben zu müssen, dass die Fremden gefälligst deutsch zu sprechen hätten, auch in ihren eigenen vier Wänden. Ein Rohrkrepierer und so lächerlich, da das Deutsche auch unter den Einheimischen keinen besonderen Wert darstellt und immer mehr mit einer Speech aus grobem Englisch und dem verarmten Rumpfdeutsch vorlieb nehmen, ohne sich etwas dabei zu denken. Es reicht doch. Auch die Schullehrpläne vermeiden das anscheinend völlig unmoderne, klassische Hoch-Deutsch, da es zu anstrengend und zu wenig sexy sei. „Fuck ju Goete“ Superkomisch. Dem Kultfilm droht der Jakob Grimm-Preis.
Es ist eine verfahrene Situation, in der man für das Eigene nicht mehr werben kann, weil man es immer weniger kennt und gegen die Bilder der Barbarei und die Parolen der Propaganda anscheinend kein Kraut mehr zu wachsen scheint.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Islamophobie oder fuck ju Goete

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s