Gegen die digitale Tyrannei

Jetzt da die digitalen Zwänge eine neue Diktatur ankündigen, die Öffentlichkeit durch Geschäftsmodelle kommerzialisiert und völlig verpöbelt und versifft wird, ist es wahrscheinlich wieder an der Zeit für geheime Exklusivclubs, in denen frei und jenseits der Reklamen geredet und gehandelt werden kann. Die aktuelle Notlage erinnert an die klerikale Diktatur von Kirche und Adel, die freie Geister auch nur in Geheimlogen überleben konnten.
Von dort können neue Kassiber und Strategien wie gehabt erdacht und im Schutze der Anoymität und der Pseudonyme in die fremde Welt eingespeist werden. Die vulgär und banal gewordene Öffentlichkeit hat keine Kontrolle und keine Einsicht in die privaten Kanäle, von denen her die Nachrichten fiktionalisiert als Fragmente und Flaschenposten sicher und gut verschlüsselt in die Fremde geschleust werden. Die Subversivität erlangt neue, rettende Bedeutung. Die einst euphemistisch sog. Öffentlichkeit kann die Privatheit der Personen nicht mehr schützen. Sie werden durchleuchtet und mächtigen Konzernen ausgeliefert werden, also bleibt ihnen nur das Abtauchen in neue geschützte Geheimareale, wo sie den Fängen und Krakenarmen von Big Data entkommen können. Fiktionalisierung statt Realität, Möglichkeit schlägt Wirklichkeit. Andere Auswege wird es kaum mehr geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s