Historische Zwerglein

Mein Optimismus scheint unverwüstlich, sodass ich der history-Sendung nach 25 Jahren endlich gestern einen sprach-kritischen, ironischen Beitrag zu Erich Honeckers Leben zugetraut hätte. Stattdessen nur wieder die alte Leier, die alten Bilder, die pseudo-seriösen Kommentare des ZDF und der ARD. Was hat die hölzerne Tumbheit dieses Mannes für einen Schaden über unzählige Biografien gebracht, wie dumm und phrasenhaft waren seine Reden. Wie grässlich die Auftritte und Vorstellungen seiner Frau Margot. Dazu kam die grinsende Verlogenheit seiner einstigen Vertrauten, Leibwächter und Stasi-Helfer. Das Ganze eine Schmach für all diejenigen, die unter dem Moskauer Speichellecker zu leiden hatten. Eine Blamage für das Fernsehen, das nach so langer Zeit noch immer nichts von der Tragik dieser grausamen Diktatur zu erzählen hat. Fernsehen ist eben nicht nur trivial, sondern wird auch von einfallslosen quarkköpfen gemacht und getrieben. Forget it!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s