Politisches Kasperletheater

Der Peter Handke ist doch ein Narr, das ist sogar liebenswürdig an ihm, fand ich immer. Was mischt er sich auch in die Politik ein, von der er doch keine Ahnung hat, seien wir getrost ehrlich, einmal ganz ehrlich. Und wenn dann Rückschläge kommen wie jetzt in Norwegen bei der Verleihung des Ibsenpreises an ihn, wenn sie zurückballern, die politisch Super- Korrekten, dann ist er beleidigt und gibt das ganze schöne Geld von 300 000 €, das er schon für einen guten Zweck im Balkan versprochen hat, zurück. Das ist doch jammerschade. Warum verliert er schon wieder die Nerven wegen der vergänglichen Schar dieser Krakeeler? Sie sind es doch nicht wert. Sie sind doch nur die Hooligans der Demokratie.

Außerdem, hat er nicht schon beim Heinepreis-es ist noch nicht lange her, als sie ihn auch wieder attackierten in Düsseldorf,- versprochen, er nehme in Zukunft keinen Preis mehr an? Er redet halt immer zuviel in seiner Narrheit, der Gute. Warum erschrickt er jedes Mal, wenn andere ihn anfeinden, er hat doch auch schon viele Leute aus der politischen Szene angefeindet. Warum ermannt er sich nicht und nimmt sich ein Vorbild bei dem tapferen Ernst Jünger, den sie auch fürchterlich beschimpften einst, die Grünen und die Gutmenschen, als er die Goethemedaille erhielt. Jünger ging damals erhobenen Hauptes durch das Spalier der ihn Schmähenden und ihn als Faschist Verschimpfenden, würdigte seine Peiniger keines Blickes und verlor kein Wort über sie, sondern referierte stattdessen über Autor und Autorschaft. Davon hat doch der politische Pöbel keine Ahnung, wusste er, sub specie aternitatis.

Peter Handke ist sich wohl seiner Unsterblichkeit nicht mehr ganz sicher. Er ist schon wieder zornig, warum nur? Er kann einem leid tun, aber seine Busenfreunde beim Spiegel, der Zeit und der Süddeutschen, auch der Peymann werden ihn schon wieder raushauen und sein Mäzen, der Hubert Burda, wird ihn sicher mit einem größeren Scheck wieder trösten.
Was lernen wir daraus? Ein deutscher Dichter sollte sich niemals in die politischen Niederungen begeben. Dafür sind wir dann zum Ausgleich auch dankbar, wenn die Abgeordneten aus dem Vogtland oder aus Niedersachsen Müller&Schulz sich der Stimme enthalten, wenn es darum geht, ob der moderne Roman in einer Formkrise ist oder ob diese Krise nicht sogar die Form des modernen Romans sein könnte?

Advertisements

2 Gedanken zu “Politisches Kasperletheater

  1. Der Handke ist kein deutscher Dichter, er ist Österreicher.

    Was du so über ihn schreibst, lässt mich vermuten dass du nicht viele Werke von Handke gelesen hast und wahrscheinlich auch nicht die Texte, die er damals 1999 nach den Angriffen gegen Serbien geschrieben hat, die zuerst die Süddeutsche Zeitung und später der Suhramp-Verlag veröffentlicht hat.
    Wenn man diese Texte, die Handke in Reaktion auf die Angriffe auf Serbien geschrieben hat und vor allem als Reaktion auf die Darstellungen in der Medienwelt, sieht man das ganze sehr viel differenzierter….

    Ganz allgemein erstaunt es mich immer wieder, das Menschen sich Urteile über Schriftsteller erlauben, ohne seine Werke genauer studiert zu haben, dies fällt mir besonders in Bezug auf Handke auf, ich habe oft Leute getroffen, auch Germanisten und Literaturwissenschaftler, die sich in klares Urteil über Handke erlaubt haben, auf konkrete Nachfrage, wie viele Werke sie von ihm den kennen, kam manchmal außer „Die Angst des Tormanns….“ oder „Wunschloses Unglück“ nicht mehr viel. So eine Auskunft löst dann unfreilwillg ein Lachen aus…

    Gefällt mir

  2. ich darf dich beruhigen, ich kenne Handke und viele seiner Texte ganz gut. Ich habe auch kein Urteil über seine Werke abgegeben, sondern nur über sein Verhalten. Das fand ich unklug, politisch naiv. Er hat sich engagiert im Balkankrieg, hat andere massiv angegriffen und die haben zurückgeschlagen. Na und? Damit musste er wohl rechen und sollte jetzt nicht als die Unschuld vom Lande posieren.
    Deine Unterscheidung von österreichischer und deutscher Dichter finde ich kindisch und obsolet. Außerdem will Handke nicht auf Österreich reduziert werden, das müsstest du als Kenner doch wissen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s