Neu- Russland

die Katze ist aus dem Sack, Herr W. Putin muss nicht mehr lügen und ständig neue Märchen erzählen. Er hat sich entschieden und erklärt nun der Welt seine Sicht der Dinge. Seine Soldaten haben sich nicht aus Versehen in der Ukraine verirrt, nein, sie sind dort eingedrungen, um den tapferen Verteidigern von Neu-Russland, so nennt er die Rebellen der Ostukraine jetzt, zu Hilfe zu kommen. Das erinnert uns natürlich an die Sowjetzeiten, als die Moskauer Kommunisten auch den Tschechen im August 1968 zu Hilfe kamen und bei ihnen nur deshalb einmarschierten, um die feindlichen Agenten und Imperialisten aus dem Westen in die Flucht zu schlagen. Das alte Muster.
Putin sieht die Politiker in der Ukraine als Faschisten an, die russische Städte im Osten des Landes erobern und deren Einwohner unterdrücken und töten wollen.Die ganze Kriegspolitik Kiews erinnere ihn an die Nazis und wie diese Leningrad überfallen, beschossen und ausgehungert haben.

Was will da Steinmeier noch sagen oder verhandeln, wie will er argumentieren? Kann er sagen: aber Herr Putin, Sie sehen das doch falsch, die Kiewer Regierung kämpft für eine Demokratie und einen Rechtsstaat nach westlichem Muster. Dafür hat sie die Stimmen des Volkes erhalten und handelt deshalb völlig legitim und keineswegs faschistisch. Sie verwechseln da etwas, das Völkerrecht haben doch Sie gebrochen, Herr Putin, außerdem haben Sie uns die letzten Monaten immerzu angelogen.. HALT! nein, das Wort Lüge darf er als Chefdiplomat natürlich niemals sagen. Das vergiftete sofort die Atmosphäre. Aber was soll er nun tun, unser Steinmeier, der sich so bemühte bisher, alle diplomatischen Kanäle immerzu offen zu halten. Auch in der Wortwahl war er immer gemäßigt und besonnen, überlegte sich jedes Wort, das er wählte, um kein Öl usw. man weiß was ich sagen will. Aber was soll er seinen Kollegen in Paris, Madrid, London und Rom jetzt für Ratschläge geben? Wie soll er den amerikanischen Freunden den Zornes-Schaum von den Lippen weg-argumentieren? Hat er überhaupt noch einen Trumpf in der Hinterhand, kann Siemens helfen, die deutsche Bank oder Mercedes mit großzügigen Geldspenden oder neuen auf den russischen Kunden maßgeschneiderten Wirtschaftsstrategien? Die Politik jedenfalls ist ratlos, sie rennt den Kriegen hinterher, ohne sie Kriege zu nennen, natürlich. Sollte sie nicht nach den Rezept meiner Großmutter: „Der Klügere gibt nach“, einfach dieses neue Gebilde „Neu Russland“ anerkennen, um wieder Ruhe reinzubekommen in den Laden, auch die Wirtschaft stöhnt ja schon sehr vernehmlich, weil die Sanktionen auch keine Möglichkeit sind und uns selbst großen Schaden zufügen. Sie sind ja ein Bumerang und gefährden die soziale Sicherheit im Lande. Was kümmert uns die Ostukraine, soll sie doch bleiben, wo der Pfeffer wächst. Wir können doch nicht überall retten und helfen. Noch dringender ist ja doch der IS, die Barbaren des islamischen Staates. Die überfordern uns auch schon, wenn wir halb Syrien und den halben Irak hier aufnehmen müssen, wegen unserer Vergangenheit und aus allgemeiner Humanität natürlich.
Was sagen die Kirchen, die Gewerkschaften, die Industrieverbände-warum reden sie nicht lauter jetzt? Warum schweigt der alte Ost-Philosoph Egon Bahr? Warum kehrt er nicht endlich aus dem Urlaub zurück, oder ist er krank?
Sie können doch nicht alles auf die Schultern des armen Herrn Steinmeier laden. Natürlich weiß jedes Kind, wenn es ehrlich ist: wegen uns, der Mehrheit der Deutschen, läge doch nichts an diesem Neu-Russland, doch die Balten und die Polen, die ehemaligen Satelliten zittern vor Angst jetzt, denn Putin könnte auch nach ihnen schnappen und ein Neu Polen oder ein Neu Lettland begründen, die er vor den Faschisten in Washington und Berlin schützen muss.
Putins Weltsicht ist vor brutalen Ãœberraschungen niemals gefeit. Sicher, man darf den Humor nie verlieren, selbst im Kriege nicht, wie uns schon die Alten sungen, aber die Situation ist vertrackt, wer ist noch da in der Welt, Willy Brandt, Franz Josef Strauß sind tot, Bahr wohl noch im Urlaub, wie gesagt, Scholl Latour tot, verdammt, wer könnte diesen Herrn Putin beruhigen? Was trinkt er, was kann er brauchen, scharfe, blutjunge Dinger wie der Berlusconi? Irgendwo muss der doch zu packen sein? Irgendwas Menschliches hat der bestimmt auch.. Neu Russland, irre über Nacht einfach ein neues Land kreieren..Napoleonmäßig, wirklich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s