Apokalypse now

Das Politikerbashing war eine Zeit lang ganz verständlich, doch die Politik hat sich gegen die Kritik immunisiert. Das Volk ist nicht nur wegen der Politik verdrossen, sondern auch des Bashings müde geworden. Die Politik ist schwach und impotent, aber wer möchte darüber noch triumphieren? Es ist bedrohlich, dass wir so wenig Persönlichkeiten in der Politik haben, die Antworten geben können auf die elende Situation in der Welt. Was bedeutet die Barbarei des Islamismus? Man muss Philosophen und Anthropologen fragen. Einer von ihnen sagt, es ist die Rache der Armen gegen die Reichen und deren Arroganz, die sich hier austobt und die Religion dient ihnen nur als eine betörende Maske. Europa und Amerika wollen in Ruhe und Bequemlichkeit ihren Wohlstand genießen. Das lassen die Armen nicht zu, sie werden davon provoziert. Und auch die vielen, vielen sog. friedlichen Muslime in unserem Lande, wie man sie nennt, warten insgeheim ab, wer die Schlacht gewinnt. Das bedeutet ihr Schweigen und ihre Passivität. Warum sollte Europa nicht wenigstens teilweise islamisiert werden können?

Vielleicht kippen sie noch um, wechseln die Fahnen des Konsums mit denen der archaischen Gewalt. Vorerst bleiben sie im Wartestand. Außerdem haben sie Angst als Verräter gegeben Falls dranzukommen und hingerichtet zu werden, wie die palästinensischen Kollaborateure Israels, die soeben öffentlich von der Hamas hingerichtet wurden. Außerdem wissen die Muslime selbst nicht mehr genau, wie es mit ihrer Religion steht, ob sie nur missbraucht wird oder ob nicht doch der Passus aus der Regensburger Rede Benedikts XVI zutreffen könnte, in der der alte Papst einen byzantinischen Kaiser aus dem Jahre 1391 zitierte, der damals in einem Dialog mit einem persischen Muslim sagte:

„Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.“

Dieses Zitat erregte damals großen Zorn, Empörung auch unter den Protestanten, die nicht begreifen wollten, dass auch der Pazifismus in der Lage ist, den Krieg zu entfesseln, den Angreifer zu ermutigen. Papst Benedikt ist ein furchtloser Mann, er setzte die Wahrheit gegen die aufkommende Gewalt. Das haben die wenigsten verstanden, leider auch die wenigsten Christen. Was aber geschieht heute im Irak? Kann das noch jemand verdrängen, und warum? Weil er die Wahrheit nicht wissen will. Weil sie nicht zum schicken Lifestyle passt?

Advertisements

2 Gedanken zu “Apokalypse now

  1. Deine Wortwahl: „Und auch die vielen, vielen sog, friedlichen Muslime in unserem Land, wie man sie nennt, warten insgeheim ab, wer die Schlacht gewinnt“

    ich finde so einen Satz geradezu perfide. was heißt den „Sog, friedlichen Muslime“ und dann was soll so eine Formulierung „wie man sie nennt“…

    was glaubst du, wie viele Bürger hier in Deutschland leben, einige davon deutsche Staatsbürger andere mit anderen mit ausländischem Pass, die von der Religionsgehörigkeit her Muslime sind „warten insgeheim ab, wer die Schlacht gewinnt ?“ was glaubst du wie viele von den etwa 3 bis 4 Millionen Muslime, die in Deutschland leben, sind genau so entsetzt darüber, was zur Zeit im Nahen Osten gerade passiert.

    Was glaubst du wie viele der Muslime in Deutschland sind wirklich gewaltbereit und wie viele sehnen sich genau so nach Frieden wie eigentlich alle Menschen „guten Willens“ wie es so schön heißt…

    Ich habe selten so einen perfiden Text gelesen, der die schlimmen Entwicklungen im Nahen Osten dazu instrumentalisiert, seine Phobie gegen Menschen anderer Glaubensrichtung und anderer Lebenskulturen auszuleben…

    Gefällt mir

  2. du täuschst dich und verdächtigst mich sofort, das mag politisch korrekt sein, aber es ist fies wie all jene, die sofort von Ausländerfeindschaft reden, sobald man feststellt, dass einiges mit dieser Integration sehr schief geht. Ich habe keine Phobie, ich wundere mich nur, warum diese vielen Friedlichen sich nie zu Wort melden, wenn die Terroristen morden und wüten, die sich auf den Islam berufen,aber wenn es um die Israelis geht, ganz laut und antisemitisch werden. Willst du das etwa bestreiten? Oder bist du nur blind?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s