Totquatschen alles, auch den Antisemitismus…

Fast so schrecklich wie der Antisemitismus scheint mir das Geschwafel über ihn.
Gottlob fand ich den Aus-Knopf rechtzeitig, als sie gestern Abend den heuchlerischen Versuch machten, über den beschämenden Antisemitismus auf unseren Straßen alles zu zerreden. Es könnte einen der Ekel packen, der Dilettantismus der stumpfsinnigen TV-Strategen und Macherinnen hat kein Mitleid verdient.
Mein Gott, steh uns bei, Millionen Menschen fliehen vor dem islamistischen Terror überall. Doch die Israelis wollen sich nicht vertreiben lassen, wollen bleiben
und sich wehren. Dass sie sich dabei fragwürdiger Gewaltmethoden bedienen, kann man beklagen, die Verzweiflung ist groß; und offenbar fehlen dem Israelischen Staat genauso wie uns in Europa die großen Persönlichkeiten, die mehr zu Wege brächten als dauernd nur Krieg. Oder eben Gerede.
Aber es ist schwierig, wie kann man sich dem Terror erwehren, wenn dessen Methoden feige und hinterhältig sind und er dazu immer noch überall Mitleid erheischt durch seine widerwärtige Märtyrerpolitik. Kein Mensch sagt in diesem bescheuerten, allmählich alle verblödenden Fernsehen, dass die Terroristen in Gaza die eigenen Leute, darunter auch Kinder, opfern, um mit den Toten Propaganda zu machen, wehrend in Israel die Zivilisten geschützt und gewarnt werden. Das ist der große Unterschied, den ein Herr Rixinger von den Linken natürlich nicht begreift. Überhaupt dieser Rixinger, also wie kann man einen solchen faden, rhetorisch völlig unbegabten Typen vorne hin stellen, und dann die saarländische Ministerpräsidentin jaja, sie ist natürlich eine gute, nette Frau. Aber sie macht mit, sie korrigiert die Fernsehfuzzis nicht, die wieder ihr müdes Eierkuchen-Ausgewogenheitsspielchen, ihr falsches, praktizieren mit irrsinnig stupendenden Einblendungen aus den ach so sozialen Netzwerken, wo die absoluten Heinis auf Meinungsmacher mimen dürfen. Als ob diese pauschalen, groben Einsichten überhaupt nennenswert wären. Aber man spielt gerne das demokratische Mensch&Ärgere dich -Märchen, damit die Zeit vergeht und man aus dem Schneider kommt, denn wir müssen ja was bringen. Zu diesem Thema, ich bitte euch, unsere Vergangenheit, jeder zieht ein frommes Gesichtchen hin, jaja unsere bösen, einfältigen Vorfahren. Wir heute, wir sind ohnehin verblödet..
Dazu laden sie auch noch eine Israelin ein, deren Gescheitheit nicht weniger peinlich, politisch korrekt, für die Katz und handzahm sich anhört wie die Muslima, die wieder keusch verhüllt wie im Winter auftritt; man sieht kaum ihr hübsches Babyface, aber bitte, sie ist nicht weniger naseweise wie die Israelin und hat wie diese auch viel studiert, das merkt man jetzt- sie lässt allerlei Plattheiten, die sich wie von selbst verstehen, vom Stapel. Gerechtigkeit, sagt sie, das ist es, das
als einziges zählt, die Religion und die Nationalität soll man ganz rauslassen aus dem Konflikt, der Koran verbiete doch sogar jeden Rassismus, natürlich auch den Antisemitismus, das haben wir schon oft gehört und nie glauben können, im Fernsehen jetzt, jaja.
Und angesprochen auf die vielen jugendlichen Muslime, die auf den Straßen
Jude, feiges Schwein und Schlimmeres brüllen, sagt sie -dass ja-dass, jetzt lächelt sie sogar einmal, warum nur? eigentlich kann sie das auch nicht erklären, wie auch. Wir, ich meine wir Biodeutschen ahnen ja auch nicht, warum es immer noch Nazis gibt, und natürlich ist sie auch Deutsche und bezieht sich auch auf unsere Vergangenheit. Also peinlicher, scheinheiliger geht es nicht mehr, es ist nicht zum Aushalten.. rief ich allein im Zimmer mir zu und schaltete endlich aus ..
Die Intelligenz vieler Deutscher, mit und ohne Hintergrund, besonders auch der Fernsehmacher, scheint so zerrüttet, dass ihnen auf Erden nicht mehr zu helfen sein wird. Das haben sie nun davon, dass sie die Bildung immer mehr herunterfahren in ihren Schulen, wo keine Ansprüche mehr an Geist und Herz gestellt werden dürfen, sondern nur noch MINT-Lehrpläne durchgezogen werden. Aber mit BWL, Chemie und Mathe allein kommt man dem Rassismus und der Dummheit, die ihn ausmacht, auch
nicht mehr bei. Überhaupt uns Deutsche, glaube ich, kann nur der strengste Musikunterrichtnoch retten, wir sollten auch den Migranten das Mozarthören beibringen als Abiturfach, dann würden sie, wie wir, vermutlich bald weniger schwafeln.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Totquatschen alles, auch den Antisemitismus…

  1. Hi @Quenzel,

    Du schriebst „…dass die Terroristen in Gaza die eigenen Leute, darunter auch Kinder, opfern, um mit den Toten Propaganda zu machen“ Ich denke da eher an den Typus von vitalen Mensch die schon vorher und immer noch nicht tod sind (zwingend und notwendig). Kürzlich fragte ich meinen sogar weißen Marmor-Buddha, aber der meinte, wie eigentlich gewohnt, ziemlich wenig bis gar nichts.

    Die Ammonitenschnipsel sind mir ja durch Andere verwährt (Anm.*1)~ jene die sogar auch was denken (im Rahmen des Hirns und spiri.Verbrecherwahns des Nämlichen), weil die haben so eine Mosuluimi die der Sohn des Nachbarn auch mal vergewohltätigen möchte (Anm.*2). Sonst ist das ja immer anders rum, zumal freiheitlich finanziert. Damit unsere Lederhosenbuam auch mal was braunes Sämthäutiges haben -), zumal den fetten US-D MacDonalds-Weibern, mit gut geschütztem pretty-pitty Babygesicht, wenn ich fa.ce. richtig übersetzen kann. Voll semitisch! Wie die Römer-ROM (DR.Chr.N.), die auch nur in den Norden zu den Barbaren kamen, weil sie die blonden Perücken haben wollten ~ Limes eben ~ Gaijus Julius Cäsar, der sagte: „Ich kam, sah, siegte“ ~ WiSSen eben über die ´Römische Sau´. „Deutsch…~ sonst du Faschist!“, von jenen die, wie Sie schreiben „die auf den Straßen „Jude, feiges Schwein“ und Schlimmeres brüllen“. Bei mir in der Wohnung aber nicht ~ und zumindest nicht immer überall.

    Nun, klar der Bildungsbürger weiß das die Zionistenkongresse nach dem 22. dann I.s.r.e.l. von den Great-Britain Engländern gekauft hatten. Und dann sind die ja’hve Juden alle dahin in ihr ´verheißen gelobtes Land´ von Damals ~ semitisches Grundwissen … was die Engel verkündeten. Das steht ja auch im Buch von der richtigen Kirche … wie manchmal einer sagt. Der Sinn ist freilich ~fällig.

    Das Sie den Aus-Knopf vom Fernsehen fluggs fanden ist denn gefühlt verständlich.

    Also das mit dem „… Migranten Mozarthören beibringen als Abiturfach“ ist schon klasse … sry. Nur: verspielen sollten se sich dabei nicht…; Obwohl das bißchen teurer für die Ungläubigen wird. Übrigens mit dem geschafelten Dörrobst auch von uns ´Krauts´. AllAH ist ja unendlich wertvoller … was ´die´ im Sein ja wissen.

    *1 Volksverhetzung, Weg des Heilers und die Aachener, übrigens neuerlich der EU für Menschenrechte auch, wie ich kürzlich von dem AllEinHirn das eins Referentvertreter A. Müller-Elschner lesen durfte; wo das dem Namen nach ja zweifelhaft ist von wem und was die (auch) Herdagefickt würden, … beim Semitismus. Das Problem scheint absolut offensichtlich zu sein „Das Leben lebt, der Tod stirbt!“.

    *2 der BK Präs. Anti-Semitismus Drohung, für alles und jedes dieses menschlichen totalkriminiellen Pack ´des Seins´ wie Bild auf der Welt in Zeit meint, Fokus inbegriffen – xD <3.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s