Rollenspiele

habe im Laufe meines inzwischen langen Lebens alle möglichen gesellschaftlichen Rollen anprobiert, keine hat gepasst. Ich will sie gar nicht alle aufzählen, um nicht vor mir selber noch schamrot zu werden. Kein Milieu hat mir gefallen, jedes wurde mir sehr schnell fremd. Doch wurde ich so zum Wanderer durch die Milieus. Ich habe sie durchaus verstanden, doch konnte ich mich nie mit den darin herrschenden Glaubensregeln einverstanden erklären, so blieb ich allein, wanderte weiter. Am ehesten lag mir noch die inzwischen äußerst  anrüchige Rolle des Rauchers. Natürlich weiß ich, dass gerade diese nicht zu rechtfertigen ist vor der reinen Vernunft der Nichtraucher und der massenhaft vertretenen Gesundheitsexperten. Deshalb rede ich davon auch nicht ein Wort zuviel.
Überhaupt ist es das Schweigen, das ich immer besser lerne, denn dadurch schärft sich das Ohr für die vielen, falschen Zungenschläge rundum, überall. Die deutsche Semantik erscheint mir inzwischen vollkommen verlottert und verkommen, es kommt ständig zu Unfällen beim Sprechen, die die meisten aber gar nicht bemerken, da sie wohl gar keine sinnvollen Sätze mehr kennen. Sie fokussieren sich dauernd,sagen sie, auf ihre Hauptprofession, wissen diese aber natürlich kaum zu begründen, geschweige denn zu beschreiben. Sie lassen sich dabei auch nicht helfen, denn sie fühlen sich durchaus kerngesund in ihrem Kauderwelsch. Die Sprache, sagen sie, ist nicht das Problem. Sie sprechen sogar mehrere Sprachen fließend, behaupten sie. Ich nicke dann jedes Mal und zeige mich beeindruckt, denke nur noch bei mir, wenn du doch wenigstens einigermaßen deutsch könntest. Aber so geht das, man verschleiert sich durch Vieles das Eine, das damit schier verschwinden will..-

Advertisements

3 Gedanken zu “Rollenspiele

  1. Hi @Quenzel,
    Bei Dir fällt mir bekannter Maßen manchmal was ein, ob nun ´so´ oder ´so´ ~ das ist mithin relativ egal. Sie haben einfach eine gewisse Potenz.

    Meinten Sie Milieu oder Provenienzen? Kategorien oder Fachgebiete? Hierarchien und/oder Stemma? Klar ist: „Alle auch kochen auch nur mit Wasser“ ~ sozusagen wie wie dicke Tinte, Klosbrühe und Hühnersuppe (wenn man den Schmodder abschöpft).

    Semantik ~ Polysemie ~ … von was? Dem lächerlich verschrobenen Gelalle der ungekonnten Kryptologie? Des Logischen irgendeiner pleremischen Nomenklatura wo die Leute nicht einen Funken von jemals kapiert haben? ~ aber „Freude schöner Götter Funken!“ zu Massenmord international singen. All die Dumpfsippschaften die nur zu verhindert sind ihren eignetlichen substantiell-wesentlich- seelischen Vollblödsinn zu sagen, während dessen die Gesellschaft (org.~ blabla soz.) längst so ist? Die syllogistischen Allophone des onomatopoetischen Synkretismus? Lehnworte des Über~ ursprünglichen danach; Bibel als Bücher der Dogmen? Transzendenz der idealistischen Dummheit selbst im meta^2 danach? …huuuu. „Die Katze läuft um den heißen Brei!“ – Blödsinn des Normalen als Nonsence zwecks Aufgeblasenheit der Erklärung? Quest’ion’mark.

    Wasserhahn ist auch fließend … fließende Sprache? Semitismus? Die endlosen Weiten … des Vakuums ~ wiss.theo. z.B. ´Anti-Atom´~ kurz „AA“, aber…; Der eigentliche kasus-knacktus ist in etwas ganz anderem gelegen, nämlich in dem Universalismus, welcher mithin nur nat.rer.wiss.theo. ist. „Das Eine und das Viele“ … wird nie verschwinden, denn dann wäre alles weg.

    Von was bitte sind Sie „beeindruckt“ wenn diese oder jene es zu Ihnen sagen? ~ all das was diese sowieso nie bewiesen haben und/oder mithin nur in der „Muttersprache“ mitschwätzend erlernt hatten. Wieso auch nicht, wie anders?

    Gefällt mir

  2. ich meinte schon Milieus, in denen sich alle möglichen Herkünfte tummeln und vermischen. Es ist wieder die Zeit der Geheimorden gekommen, in der verwahrlosten, kaputten Öffentlichkeit scheint mir kein Dialog mehr möglich.

    Gefällt mir

  3. Ich sag’s mal so: Gibt es überhaupt einen Dialog der Öffentlichkeit? Gibt es überhaupt noch sog. ´Geheimorden´?

    Ich weiß wohl das viele davon reden, hab mich recht viele Jahre damit meist außenstehend befasst. Ich war im AMORK (Lectorium Rosicrutianium), ADYAR (TG, theosophische Gesellschaft). Dialog? Null. Einzelne gefasste Briefe damals noch an Anni Besant (TG) und speziell ´Goldene Morgenröte´ (GL London), einiges zu Maharishi Maresh Yogi (MERU), paar andere Nummern. Olbers-Gesellschaft ist ein recht offener Club. Hartmann-Bund ist Ihnen wohl zu vermeintlich mystisch. OTO, ASA(R) sind wohl eher Hardliner. „Der Adept“ – „Der Aufnahmesuchende“, ist eine sehr interessante Frage. In Deutschland würde komplett alle ´Geheimorden´, ´Gnostiker´ usw. als verkackte Idioten/Miststückesammelsurium bezeichnen ~ was allerdings die im Ausland nicht ausschließt bzw. genauso meint. Das gilt genauso für die sog. ´Buddhistischen-Orden´, das ´Tibeter-Gesülze´ und dieses.
    Jesuiten? ~ dazu würde ich Sie eher einschätzen. Gibt’s bei Ihnen ein ´Staatsarchiv´?

    Ich meine, die Leier der sog. Geheim’Orden ist out, obsolet, morbider Witzhaufen mit Psychopathenallüren und zwar im einzelnen.

    „Walter …“ (Meistersinger von Nürnberg), von Ihrem Freund Richard Wagner :), des bezüglichen Interesses. Sie waren doch mal in einem dieser ´Zigarrenraucherclubs´ ~ Nachhall? Theatergruppe, Volksbühne?

    Ich meine: „Die Öffentlichkeit“, was auch immer dies ist, ob in einem ´Dialog/Diskurs´ Zwecks was auch immer ´Paradigma´, gibt es sowieso nicht. Um ne Bundesstraßen-Ampel zehn Jahre lang, mit Massen an Schriftverkehr. Um nen Bananenkarton für gebärfreudige Jungpfern und davon die verdichtete Philologie ~ das gibts als Dialog der Öffentlichkeit.

    Nun ja, logo, Sie werden schon wissen was Sie wollen. ´Reinheit, Perfektion´ und solches, einfache Klarheit des zumal Bedeutenden/Transitiven, gibt es nur bei jeweils einzelnen verständigen Menschen. Ich meine die ´wirkliche Wirklichkeit´, ein Begriff den ich seit einiger Zeit recht gerne benutze, ist wohl nicht nur Heute erst derartig kompliziert, unbeschreiblich…;

    „Zeus ist ein Schreibtischtäter!“ … und „Der Geist Gottes schwebt einsam über den Wassern“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s