Das schlechte Allgemeine

der Kern der Wissenschaft und auch ihrer Philosophie ist dieser schnell herbei zitierte schlechte Allgemeinbegriff, auf dem Staat und Recht bestehen. Dieser gemeine Allzweck-Begriff unterwirft den Einzelnen, macht ihn verfügbar, sub-summierbar,bezifferbar, elend und hilflos. Im Namen der Institutionen, der Schulen, der Rechte, der Märkte, ja Europas wird über den Einzelnen ohne Handumdrehen verfügt. Das schlechte Allgemeine verschafft uns das Recht, den Rest der Welt zu kolonisieren, Südeuropa unsere Regeln aufzuzwingen. Denn diese Regeln entspringen der reinen, alternativlosen Vernunft. Der Trick ist durchschaut, ich bin gegen ein deutsches Europa.

Der Philosoph Levinas hat den Finger auf die Wunde gelegt: das deutsch-europäische Denken in seiner Selbstgenügsamkeit beruht auf einem falschen, bloß konstruierten Allgemeinbegriff, der sich gegen das Fremde richtet, gegen das Andere. Das Eigene wird im Kampf gegen das Fremde, vermeintlich ganz Andere erst gewonnen. Das Eigene ist eine Fiktion, eine Ableitung des Fremden. Sie sind einander beide gleich gültig. Das Eigene ist als Unbekannte dem Fremden in nicht voraus. Die Sehnsucht nach dem Eigenen ist eine Folge der Begegnung mit dem Nicht-Ich, dem Fremden.

Europa wird so als ein Entwurf der anderen, der Fremden nicht zustande kommen. Der Rückzug auf das Nationale ist eh reine Fiktion, keine Brücke zu der begehrten Identität.
Wir sind selbst die uns zutiefst Fremden geworden, deshalb werden uns die Umzüge in die alten Klischees und megalomanen Karikaturen auch gar nicht helfen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das schlechte Allgemeine

  1. Na ja lieber @Quenzel, da ist ja auch nur „die Wissenschaft“ als Intro ~;).

    Im Grunde haben Sie durchaus recht. Nur eben verdreht es sich umso sinnfälliger als all jenes der „dW“ ~ jwd ist, diese sich, – zumindest was das offiziell-kulturell akademische betrifft – Auch nur Blödwahngelalle, egal ob indisches Kaufmannsmißgeschick auf der Reise oder Türkisches ~ „Quarcs“ oder „Gallilei“, irgendein Japsen-Irren mit Football-Schädel, blödirre und schmarotzend wie immer schon. Das zu das jeweilige Doofgesabbel von ´Meteor Arizona´ oder sonstwas Bermuda-Dreick ~ seit eh und jeh. Blödwahngelalle wie aus den Kinderfressen, so Doofscheiße das es schon wieder richtig ist.

    Ich kann mir denken das sie es nicht so direkt meinen, sondern eben mehr allgemeiner. Sollte einerIn überhaupt mal wieder was vernünftiges sagen, ist das Heute umsomehr für ÜberUn-Massen von dem ganzen blödirren Verbrecherpack. Da gibts sowieso nichts anderes mehr – die guten von Früher sind tot, und die Massen der fertilen Blödscheiße werden in jeder Hinsicht- wie die Staaats und Politiker-Kriminellenorganisationen – finanziert. Das war und ist „Wissenschaft“, ob von Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft oder USA-Armee. Sie mögen dann noch China und Sowjetrussland wie Stalin und Mao hinzufügen … insofern diese Massenmörder natürlich auch alle ihre Wissenschaftsgeschichte haben. Da versteht sich das Akademische in gänzlich komplexer Interdisziplinarität. Und Logik sowieso. „dW“- Wissenschaft ist schon seit Jahrzehnten wieder nur noch Beschäftigung der Debilität und Abschaums. „Die UFO Geheimwaffen Hitlers usw. ect.“.

    Ihre Paradox Bezüglichkeit ist allerdings gar nicht so falsch. Auch hinsichtlich jeglicher Frage der sog. ´Transzendenz´. Es ist eben nicht so das „der Bock zum Gärtner“ gemacht wird, sondern die Schafe weiden das Gras. Wiederum freilich „Bock“, „Gärtner“, – der ja auch übrigens immer der Mörder ist, volkswissenschaftlich (Folge 7936 „Gute&schlechte Zeiten“ oder so), korrigieren Sie mich wenn ich nicht exakt wissenschaftlich bin.

    Philosophie … Ich bitt‘ Sie! Wenn diese sowieso schon alle nur Abarten von Denemtia Praecox oder Wasserschädeln sind, weil die das ja lernen (müssen), im Allgemeinen irgendwelche Dumpfschwätzer mit paar Phrasen, teils, wenn auch im wenigsten, aufgeblasenem Gelalle, – in der Juristik sowieso ausschließlich nur die Selbstbefassung mit der Regulation des Verbrechertums, … besser mehr Politisch – so von solchen auch nur ein, zwei und wenige ´Sprüchlein´, ja einzelne Worte die wegen der eigentlichen Blödschwachsinnigkeit derer ´populär´ sind. Von Heraklid ja paar mehr. „Die Königin“ (EMMA) ~ wie vor einiger Zeit erwähnt ~ ja auch.

    Der Massenhaufen in [Kilo und Meter] ~ wie sie schon als wissenschaftlich bemerkten – fasziniert eigentlich nur über die Schalleigenschaft resp. Vermögen und Möglichkeit. … Fehlt nur noch die Appropriation des Ahnenerbes, dann sind wir auch alle wie die Buddhisten. Mit der Ausrottung der Ungläubigen haben wir ja, zumal in den allgemeinbildenen Schulen, längst Integriert begonnen. Mit den Krüppeln war ja vorher, wie Steven Hawkins der das „Schwarze Loch“ voraussagte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s