Aus den geheimen Akten der Virtualität

Eine fiktive Person hat sich bei Google gemeldet und um Löschung ihrer Daten gebeten, ihre virtuelle Geburt habe sich erledigt, sie wollte sich jetzt eine neue virtuelle Existenz verschaffen und als die alte Figur künftig tot, also unauffindbar sein und aus dem Verkehr gezogen werden. Google warnte die Person, die im Realen gar nie existierte. Sie könne nicht ein Spiel beginnen, darauf setzen, dass Google es beglaubige und das Ganze dann wie eine Feuerwehrübung willkürlich abbrechen. Auch Google habe einen Ruf zu verteidigen und müsse glaubwürdig bleiben.
Das Verfahren wird jetzt dem Vernehmen nach auf eine höhere Gerichtsstufe gehievt, doch die Juristen bestehen darauf, dass die fiktive Person real erscheine, worauf diese sich nun einen Mietling kaufte mit Pass und allem und diesen vor den Kadi schickte. Doch dieser, unbekannt mit den virtuellen Umständen seines Auftraggebers, verstrickte sich bald heillos in Argumente, die das Gericht deshalb sogleich einem Sachverständigen überließ, der nun über den Akten brütete, die teils aus dem Realen, teils aus dem rein Fiktiven der Existenz des verborgenen Drahtziehers stammen sollen.
Bei Google gibt man sich inzwischen siegesgewiss, da man dort Zugang auch zu den Archiven des Geheimdienstes habe. Man werde dem Täter schon noch auf die Spur kommen. Der Mietling soll sich inzwischen aus Verzweiflung erhängt haben.

Die Sache kann noch spannend werden, da sich noch nie ein solch eklatanter Übergriff aus den fiktiven Kammern einer Person auf die reale Faktenlage unserer Behörden ergeben hat. Der Sachverständige des Gerichts wurde inzwischen bedroht und soll abgetaucht sein. Medien-Beobachter schlagen Alarm, die Affäre dürfe sich nicht noch zu einer Regierungskrise mitten in Europa auswachsen. Die Zeichen, dass es sich bei der fiktiven Person um einen Doppelagenten der Dienste handeln könne, vermehren sich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s