Man muss alles verstehen

man sollte es jedenfalls versuchen. Das ist die therapeutische Räson des Westens, Auch Putin müssen wir verstehen. Er habe ein oder zweimal schon seine Hand ausgestreckt, sei aber vom Westen nur ignoriert und herablassend behandelt worden. Man dürfe Putin und sein Volk nicht demütigen. Ein SPD Genosse, der aus der ehemaligen DDR die entsprechenden Erfahrungen mit den Russen mitbringt, hat ebenso ein bestimmtes Verständnis, an einer anderen Stelle geht es ihm dann auch wieder zu weit, das Verständnis. Man muss natürlich auch den Westen verstehen, dass dieser nach jahrzehntelangen Problemen mit den Betonköpfen aus dem Osten nun auch ein bisschen sein Mütchen kühlen musste.. Ganz schlimm aber sind die Amis, da sind sich alle einig, die schütten ständig Öl ins Feuer, die sollten besser wegbleiben, dass Europa und Putin die Sache alleine deichseln können-
Das geht sicher nicht ohne ein Geben und Nehmen und der Russe hat sich ja schon die Krim genommen, also muss Europa auch was kriegen von der Wurst.
Der SPD Genosse beschwert sich über die Medien, die sehr undifferenziert vorgingen,das erinnere ihn oft an die DDR, wo man auch nur für oder gegen den Frieden sein durfte, das ist doch primitiv, stöhnt er.
Natürlich es geht doch nicht darum, ob man für oder gegen Putin ist,es geht um mehr,es geht um die Ukraine, da fällt es zum ersten Mal das Wort. Wer weiß, was hinter ihm alles streckt. Dort müssten jedenfalls die Kräfte gebündelt werden, um einen Bürgerkrieg zu verhindern..Putin soll Geld rein geben, er will die Ukraine ja kontrollieren. Der Westen will Geschäfte machen und soll den Leuten dort ein bisschen demokratische Regeln beibringen, dann wird das schon gehen müssen.
Das muss man verstehen, das ist das Problem, das muss man erst einmal verstehen.-Das muss man der Politik ganz klar vorwerfen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Man muss alles verstehen

  1. Ich halte mich mich von der Sache „alles verstehen zu wollen“ möglichst fern. Die klingenden Windspiele sind mir bisweilen schon zu ambiguös überdeutet, obwohl diese freilich immer wieder bisweilen eine lauschige Faszination der Kurzweil auslösen, ebenso wie „Traumfänger“, auch wenn diese von den Indigenes dort stammen, um die Träume zu fangen. Das gewiss im verborgene Archaische, die pathologische Stigmatisierung im Zeitlichen, das nun aus 99 Luftballons nunmehr „…99 Frauen werden“, welche denn freilich wie Gegeben, nur auf ihr vestalisch hylisches Gezeter deren Gedungenheiten lauern. Ich nenne das nur noch Zweckentfremdung.

    Was haben ´wir´ an einer einzelnen Person „Putin, dem (ecetera)“ zu verstehen? Weder ein Zaren-Russland, noch ein Sowjet-Russland. Und auch nicht das Russland neuerlich historisch wiederum Supermacht werden wolle, etwas welches vermeintlich positivistisches Prädikat des irdischen Landes das ´Russland´ genannt wird und doch freilich nur aus dem Mäulern des nämlichen Westens erschallt. Davon noch die der aufgeblasenen Napoleon-Meute, jener Fabel, des feucht gedungenen Salonpsychismus der ewig Gleichen. Davon die Heimischen desselben des Gegen-Bewußtseins in den Manien deren Einfältigkeit vermeintlicher Kausalität des Unbewußtseins(?). Mit meinen Worten: Was weiß ich wie ausgedehnt deren Scheißarschloch war!

    Ist es denn nicht so, vielmehr es ist so, daß sich im Psychismus der vorgeblichen Massendemokratie mit Nomination von Person, d.h. Subjekt und Individuum, ergossen wird, anstatt jene als repräsentierende der bezügl. Umstände wohlweißlich zu denken.

    Wohldenn, man sagt „Man lernt nie aus“ ~ aber was überhaupt? Das die Toten länger leben? oder-und das man geneigt ist vor dem Tod noch lauter zu schreien?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s