Frau Schavan kämpft um ihren Doktortitel

„Die Ulmer CDU-Bundestagsabgeordnete Annette Schavan will ihren Doktor-Titel zurück erkämpfen. Heute muss das Düsseldorfer Verwaltungsgericht in dem Fall entscheiden. Die Uni Düsseldorf hatte Schavan den Titel im Februar 2013 wegen vorsätzlicher Täuschung nach 33 Jahren aberkannt. Annette Schavan war kurze Zeit später als Bildungsministerin zurückgetreten. „

Aber jetzt geht sie ja bekanntlich als Botschafterin Deutschlands zum Vatikan. Da täte sie sich als Frau, man denke, all den Kardinälen gegenüber mit Doktortitel natürlich viel leichter. Darum beten heute viele Katholikinnen, die Frau Schavan nahe stehen, seit den frühen Morgenstunden für sie und dass das Düsseldorfer Gericht doch ein Einsehen habe.
Das war ja furchtbar für sie, dass ihr irgendwelche Internetgangster aus der dunklen Anonymität heraus den Doktortitel förmlich stahlen. Über Nacht.
Welch Ungemach, das ging ihr an die Ehre, manche ihrer Freunde und Bekannten mieden schon den Umgang mit ihr. In der CDU Ulms blühte der Kalauer. Natürlich, Schwaben können bösartig sein. Die Schadenfreude ist hier zu Hause.

Dennoch, ich kann mir nicht helfen,ausgerechnet in den Vatikan eine Frau zu entsenden, das halte ich für bizarr. Warum dann nicht gleich Drewermann oder noch besser Günter Walraff. Diesen Posten muss man doch ganz prominent besetzen. Er muss doch etwas mit bekommen vom Glanz des Kirchenpalastes. Frau Schavan wirkt dort doch viel zu schlicht. Sie lockt keinen einzigen Boulevardreporter zu ihr, mitten in Rom.
Wenn Frau, dann müsste sie doch etwas mondän sein, etwas Sexappeal haben für diesen Posten.
Aber unsere Politik hat eben keine Fantasie.
Das ist ihr Grundübel.

Advertisements

3 Gedanken zu “Frau Schavan kämpft um ihren Doktortitel

  1. Komisch, die kommen alle als Ulm. Ich dachte die kommen alle Bremen. Wer von denen ist eigentlich noch aus dem Osten?
    Nun war se 33 (!Quersumme 6!) Jahre Doktorin, mit Vornamen Drrr., mit de, genau: drrr. Annette, Anne mit tte, und das sogar getäuscht, wie „die Uni Düsseldorf“ feststellte. Die Bildungsministerinnen hatten sowieso alle einen am Ballon.

    Dr. Peter Z. sind sind mir so einer! von der phantasievollen Politik, dort im Kirchenpalast, wo alle Rotkäppchen auch „drrr. sind“, wahrscheinlich auch von der Konrad-Adenauerstiftung wie Klitschko Dr. rev. pol. prä. F1.B.WM. oder so. Annette Schavan könnte im Vatikan mal blank ziehen, den Jungs mal die Mutterbrust reichen, Kongregation und so, Sie wissen schon. Oder so:

    Gefällt mir

  2. Hab‘ da nochmal dran gedacht wie lächerlich es doch ist, dass eine ex Bildungsministerin des Staates wohlmöglich um ihren ´Doktor-Titel´ kämpft ~ zumal ich die Witznummer sowieso eigentlich verboten habe. ´Devina Commedia´ (Dante, nach Hermann Gmelin)? Irgendwie sicher weniger, nicht so allgemein. Im Grunde meint doch auch sie ´etwas anderes´. Ich denke dabei an jene Frau Pauli die fast den Nagel auf den Kopf getroffen hätte, aber eigentlich auf einen imaginären, ja psychisch-politischen, Nagel rumkloppte, welches letztlich an der großkotzigen Dumpfheit ~ ich will den garnicht unbedingt sagen des selbigen ~ der Massen und deren Repräsen’Tanten sowohl überspritzt als auch zugrunde geht. Mag Sie in jenem Diplomatischem beim Vatikan glücklich werden, nützten wird es so wenig wie „Das erste Interview mit dem Papst“ von dem nächsten und nächsten Blödidioten irgendwo und irgendwas.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s