Skandalöse Sätze

Beim Lesen von Canettis Sätzen gegen den Tod, – er verfährt dabei ohne Fabel, ohne Umwege, nein im schlichtesten Kleid bloßer Gedanken tritt er an, wie der nackte David gegen den blinden Koloss Goliath, – bei diesen Kampfesübungen befallen mich unheimliche Gefühle. Ist er nicht überheblich, denke ich, ist der Feind nicht zu groß, der uns endgültig von uns selber trennt?Unwiderruflich.
Canetti will bis zuletzt, bis zum letzten Atemzug die Sprache behalten,das Wort nicht loslassen, er hasst den Einfluss des Todes, eines leeren Gedankens auf den Geist. Diesen gilt es zu befreien aus den Klauen des Todes.
Ein absurdes Ansinnen, ein heroischer Wille, der Elias Canetti an sich selbst zweifeln lässt: „ Lächerlicher Mensch, der Tod hat sich in uns eingefressen, und du willst unsern Geist von ihm befreien? „ Ernst und Spott halten sich in dieser Frage ihre Spiegel hin.
Unser Geist, unsere Größe und Überlegenheit wird von ihm gefressen wie von einem fremden Tier. Es ist demütigend. Sorgfältig zähmt er seinen Zorn gegen die Schmach.
Rührend darum auch sein Bangen um Deutschland, nach dem Krieg, er bangt,das Land darf nicht zur Wüste werden. Deutschland ist mehr als die dummen, total verblendeten Deutschen, die alles zerschlugen, die ihn vertrieben, weil er Jude war. Der deutsche Geist wurde von seinen Erben verraten und kann von ihnen doch nicht vollends zerstört werden. „ Es ist wie vor beinah achtzig Jahren in Wien. Mordlust überall. In welche Schweiz soll ein Mensch, um zur Vernunft zu kommen? „
Überall wo die Dummheit herrscht, hat der Tod sein Futter, regiert auch der Tod. Wo ist das Elysium zu schaffen, wo der vom Tod befreite Geist eine Heimstatt hat? Er kämpft um sein Leben, mit 88 Jahren noch lässt er nicht nach, er möchte nicht verenden wie: „ Wandelnde Häute, leer. Nicht ausgestopft. Das Stroh ist ausgegangen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s