Der Glückspilz

ist einer dem vieles gelingt, dem ein günstiges Schicksal schon in der Wiege singt. Dem weder Eltern noch Lehrer, noch Feinde ernsthaft etwas antun können, im Gegenteil, seine ganze Umgebung arbeitet immerfort seinem Glück, seinem Fortkommen, seiner Leichtigkeit zu, mit der er durchs Leben wandert und singt. Dieser ER kann natürlich auch eine SIE sein.
Es kommt jetzt alles drauf an, wie er dieses glückliche Dasein, das ihm geschenkt wird, versteht. Ob er selbst es für andere Zwecke als nur für egoistische zu nutzen vermag. Ob er es vermehren kann oder ob er es nur verbraucht, abnutzt und schließlich verspielen muss.
Denn auch sein Glück und seine alle faszinierende Heiterkeit ist zeitlich begrenzt. Wie wird er abgehen, was wird er zu Wege bringen und hinterlassen? Auch er kommt um diese Frage nicht herum,auch er hat es letztlich am schwersten, denn keine Not kam ihm die lange Zeit zu Hilfe. Er hat wenig Erfahrung mit Grenzen, und so ist es wahr, es ist kein Mensch zu beneiden, sogar der reich Beschenkte, der Erbprinz nicht. Doch interessant bleibt, wie gerade der Unabhängige, der Glückspilz seinen Tod übergrenzen, überdenken kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s