Jack Krispin- Humorist bei Radio 7

Eben wieder einmal mit Jack Krispin geplaudert, dem Starmoderator von Radio 7. Er ist der kommerziellen Machenschaften müde, nicht weil sie kommerziell , sondern weil sie so schlecht und lügenhaft sind.
Er möchte nicht mehr lügen. Die Themen und alles ,was der Kommerz vorschreibt, meint er noch immer, kann man doch viel besser machen,echter, ehrlicher, seinetwegen auch authentischer. Er lässt sich seine Träume nicht nehmen, die Bodenständigkeit hat er eh, sozusagen als Grundkapital. Und auch wenn seine Traumformate alt geworden sind, so alt wie er, der Traum altert nie, er trägt noch jederzeit die frischen Stoffe, Früchte und Situationen wie immer.
Wir reden auch über Putin und lachen uns tot über sein Image mit freiem Oberkörper einem sibirischen Tiger gegenüber,Aug in Aug. Männliche Sexualität und Symbolik auf die Spitze getrieben. Ein Mann des Breitwandfilmes, wie Ben Hur.Früher.

Jack gesteht mir, er selbst ist ja Urbayer, er mag inzwischen die Schwaben, nein, er sagt die Württemberger. Er singt ein kurzes Loblied auf sie, auf ihren Realitätssinn und ihre Lebensfreud. Er fühlt sich wohl und jetzt ist seine Müdigkeit dahin, sanft resignierend wie es alten Männern ziemt, reden und lachen wir über das Chaos in der Welt. Es ist verrückt, die Welt ist nie mehr einzurenken, wir reden über die Möglichkeit,ein Wolfgang Niedecken –
Kommittee zu gründen für die Ernennung Niedeckens zum Botschafter der Bundesrepublik Deutschland bei der Uno in New York.
Wir reden über viele solche neuen Pläne, die wir noch machen könnten. Denn sterben müssen wir eh.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s